Cup Z von Adler850 wird Aufgebaut

Rund um das gesamte Thema Customizing, Umbauten, Restaurationen und Neufaufbauten...

Moderator: Käfertönni

adler850
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Di 2. Jan 2024, 16:21
Motorradmodell: XS400 Cup(2A2) TRX850 TRX900 Sachs Roadster 650 Daytona 675

Cup Z von Adler850 wird Aufgebaut

Beitrag von adler850 »

Moin
Hatte jatzt mal Zeit um mich um die Kleine zu kümmern......
Erstmal Anbauteile weg damit man was sieht........grausig!Egal,wer A sacht.......
Erstes Positives.....Anlasserfreilauf Top,macht was er soll.Sollte aber mehr oder weniger das einzige positive sein!
Erfahrungsgemäss erstmal Vergaser raus,die habens Nötig,zwischenzeitlich Öl und Kerzen raus......
Vergaser raus....ne is klar.....erstmal Batterie entfernen was schonmal nen Kraftakt war.Der Vorbesitzer hat nen
grösseren Batteriekasten gebaut um ne 16Ah Batterie verbauen zu können,warum auch immer......mit Montierhebel
zu Zweit ne 1/4tel Stunde,hoffentlich geht das so nicht weiter!
Ok,von Hinten alles Raus,Batteriekasten raus,Vergaser raus und zerlegt.Beide Schwimmer undicht,bevor ich die aber Löte
mal in meinem Alteisenfundes gewühlt.XS750 Vergaserbatterie gefunden,Schwimmer Top!Der rest war normale Übung.
Reparatursatz für die Vergaser lagen ja schon hier,Gaser im Ultraschalbad gesäubert,feddich!
Da ich erst ne Funktionskontrolle an dem Moped machen wollte kamen die Gaser direkt wieder rein....nachdem ich erstmal
die Ansaugstutzen erneuert habe die hinüber waren.Hatte ich aber auch schon in Neu von Tourmax die nicht wirklich passen!
Keine Anschlüsse für Unterdruckleitungen z.b. Synchronisieren/Benzinhahn und am Anschluss 2mm zu Gross.Lass ich mir aber noch was einfallen!
Zwischendurch noch Krümmer und Auspuff aus der Bucht montiert......
Öl und neue Kerzen rein,erster Startversuch......niXS!Magnetschalter macht kein Geräusch,hatt doch gestern noch funXSioniert.......
Erstmal Elektrik:alle Kabel waren vorne am Steuerkopf in ne Aufputzverteilerdose gequetscht,sah wild aus!Da war wohl nen Instalateur am Werk......
Lüsterklemmen,Haushaltskabel für Beleuchtung und Blinker,Isolation mit Packetband u.s.w.Hat gedauert bis ich Spannung am Magnetschalter hatte,
der aber eh hinüber war!Neuen/Gebrauchten Magnetschalter im Lager gefunden,von ner XTZ750 Supertenere die ich mal geschlachtet hatte.
Moped läuft........Qualmt aber etwas auf Zylinder 1.Kümmer ich mich später drumm.......Zwischdurch noch Bremse vorne Zerlegt.
Pumpe ist wieder wie Neu,mit Repsatz von JMP den ich vorsorglich zusammen mir Repsatz fürn Bremssattel geordert hatte.
Dafür ist aber der Bremskolben schrott.Werd ich gleich mal die Drehbank anschmeissen und nen Neuen aus V4A drehen!
Bemsleitung von Fischer Hydraulick mit ABE hab ich noch hier Liegen von meiner TRX........
Datt war´s erstmal......geht aber Weiter!

Benutzeravatar
stone
Flunker- und Tuningbeauftragter
Beiträge: 2685
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 20:27
Motorradmodell: XS400 ´81, SR500 ´89 und TRX850 ´96
Wohnort: 59199 Bönen

Re: Cup Z von Adler850 wird Aufgebaut

Beitrag von stone »

Moin,

Das ist ja ne nette Baustelle. :biggrin:

Die Ansaugstutzen sind bestimmt falsch. :kopfk_smil: Die korrekten Gummis werden unter der Bezeichnung CHY-1 verkauft und haben auch die Anschlüsse für die Synchronisation/Benzinhahn. Normalerweise passen die auch gut.

Vermurkste Elektrik ist immer übel und den alten Kabelbäumen traue ich sowieso nicht über den Weg.
Einen Plan in bunt, der zudem etwas übersichtlicher als der originale Plan ist, findest Du hier: http://xs400.net/wb/pages/technik-faq/z ... din-a3.php
Der 2seitige kann auf DinA4 ausgedruckt und dann zusammen geklebt werden.
Gruß
Bernd

adler850
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Di 2. Jan 2024, 16:21
Motorradmodell: XS400 Cup(2A2) TRX850 TRX900 Sachs Roadster 650 Daytona 675

Re: Cup Z von Adler850 wird Aufgebaut

Beitrag von adler850 »

Ansaugstutzen mach ich eh noch was eigenes,deswegen ist´s egal!
Bremse ist auch Fertig......aber gefallen tut´s mir nicht!Nen druckpunkt wie nen Ziegelstein!Handpumpe ist viel zu gross
mit 14mm für den Einkolbenschwimmsattel!Deswegen Bremst datt Dingen auch schlecht,wegen der hohen Handkraft!
Hab noch ne 12mm Pumpe von FZ750/XJ600 51J.....datt müsste besser funktionieren!
Elektrik mach ich kommplett neu.......schaltplann genau so!Sind einfach viel zu viel Drähte die nach Vorne gehen,datt geht besser!
Wurde halt Früher so gemacht......Scheinwerfer einmal Auf für ne Birne zu wechseln und ne Stunde für wieder Zu!
Aber an dem Haufen gibet so einiges was man besser machen kann ohne viel Aufwand!

Benutzeravatar
stone
Flunker- und Tuningbeauftragter
Beiträge: 2685
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 20:27
Motorradmodell: XS400 ´81, SR500 ´89 und TRX850 ´96
Wohnort: 59199 Bönen

Re: Cup Z von Adler850 wird Aufgebaut

Beitrag von stone »

Die Bremse ist wirklich Mist, aber man hat sich eben dran gewöhnt…
Ne kleinere Pumpe ist eine gute Idee, das sollte ich auch mal testen. Bei der hydraulischen Kupplung (Zeichnung von Gemamo hier irgendwo im Forum) verwende ich auch eine kleinere Pumpe als hier üblich. Ich habe eine 12er statt 13 oder 14mm. Geht super leicht. :devil:
Elektrik komplett neu machen ist die beste Lösung. Mach ich auch so. Die alten Kabelbäume sind sowieso fertig. Den letzten habe ich für meine SR500 neu gemacht, mit großzügig bemessenen Masseleitungen und zusätzlich direkt alle Steckverbindungen mit Superseal Steckverbindern ausgeführt. Da ist auf Dauer Ruhe. :approv_:
Gruß
Bernd

adler850
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Di 2. Jan 2024, 16:21
Motorradmodell: XS400 Cup(2A2) TRX850 TRX900 Sachs Roadster 650 Daytona 675

Re: Cup Z von Adler850 wird Aufgebaut

Beitrag von adler850 »

Das die Elektrik nicht besonders ist hat leider niXS mit dem Alter zu tun.
Mit meiner Ersten 2A2 bin ich vor 40 Jahren auf dem weg in die Eifel auf der BAB liegengeblieben.
Elektriktotalausfall.....kein Licht kein Funke kein Anlasser,alles Tot!Während der Fahrt einfach aus!
Alles Durchgemessen,Kabelbaum lag nachher auf der Werkbank.....niXS gefunden.....alles zusamen,Läuft als währ nie was gewesen!
Aber so lernt man Elektrik!
An der Cup muss ich heute nochmal an die Vergaser,erstens Sprotzt se ein bischen beim Abtouren,zweitens Nebelt sie mir die
Bude zu wen se Warm wird.
Lackkleid ist unterwegs zum Einfärben.....JVA Brackwede,machen guten Job für gans kleines Geld!

adler850
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Di 2. Jan 2024, 16:21
Motorradmodell: XS400 Cup(2A2) TRX850 TRX900 Sachs Roadster 650 Daytona 675

Re: Cup Z von Adler850 wird Aufgebaut

Beitrag von adler850 »

Weiter geht´s.....
Vergaser sind fertig,mit Colortune und CO Messer.Schwimmerstand hatte noch nicht gepasst.Deswegen auch keine Reaktion auf die Leerlaufgemischschrauben.
Motor läuft Schön.....mehr Später!
Danach war ne Grundreinigung vom gesamten Kunstwerk drann.....watt ne sauerei!
Nachdem man dann Schraubenköpfe sehen konnte hab ich mich dem Thema Schwinge gewidmet.Wie am Hauptrahmen kein Rost oder sonstwas.
Fahrgestell wurd mal vernünftig Lackiert,danke dem Vorbesitzer.Nur der Hochglanzlack auf der Zylinderbank mit viel Oxydation drunter geht nicht.
Schwingenlager Top,aber nen Kettenschleifschutz such man vergebens,da bau ich was aus S-Grün!Alles wieder Rein,datt Dingen muss Rollfähig bleiben!
Eigentlich wollt ich´s nicht......aber dann doch.......Kopf und Zylinderbank runter!38PS Nocke ist drinn,aber irgend ein Heini hatt nen Fräser in die Kanäle gehalten
und alles Falsch gemacht was man Falsch machen kann!Unterschiedlich Gross,Kanten reingefrässt,Radien vergrössert u.s.w.
Gestern erstmal die Ventile gezogen und den Kopf auf die Fräsmaschine gepackt für die Flächen der Ansaufstutzen zu plannen!
Ansaugstuzen mit Senkschrauben (zum Zentrieren) montiert!Kanäle werden heute bearbeitet,hoffentlich geht da noch was!
Zylinder sind schon Gehont,neue Kolbenringe bestellt.Laufspiel der Kolben beträgt 0.07mm was für Guslaufbuchsen in ordnung ist.
Kolbenringe nehm ich 1stes Übermass,so kann ich das Stossspiel auf jeden fall selbst korrigieren!
Und ne Steuerkette ist fälligne offene DID mit Nietschloss......will den Block nicht zerlegen!

adler850
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Di 2. Jan 2024, 16:21
Motorradmodell: XS400 Cup(2A2) TRX850 TRX900 Sachs Roadster 650 Daytona 675

Re: Cup Z von Adler850 wird Aufgebaut

Beitrag von adler850 »

Moin
Kanäle im Kopf sind fertig,war noch einiges zu holen.Ist schön an nem Kopf zu arbeiten wo man nicht gefahr läuft im Wasserkanal zu landen.
Nächste Woche geht der zum Sitze Nachschneiden.
Gestern noch die Gabel ausgebaut und Zerlegt.Paar Rostpickel haben die Standrohre.Die werd ich mit Silberlot zumachen und überschleifen.
Ist mal nen Test.....neu kaufen kann ich immer noch wenns schief geht.An ner NTV hab ich´s mal mit Klarlack aufgefüllt,hat 30Tkm gehalten.
Steuerkopflager ist Neuwertig,wurde mal auf Kegelrolle umgebaut.Ärgerlich am Rahmen ist die Befestigung des Verkleidungsträgers.
Einfach ein Loch durchs Knotenblech hinterm Steuerkopf gebohrt,Bolzen durch und angezogen.....dabei die beiden Bleche nach innen gezogen.
Tolle erfindung!Die Bleche werden gerichtet,9mm Bohrungen auf 15mm vergrössert und ne Buchse aussen 15mm/ innen 8ter Gewinde eingeschweisst.
Und dann ist erstmal Pause für die Kleine.......in 4 Wochen gehts nach Pau Arnos und´s Kringelbike braucht noch ne Pflegende Hand!

rat_style
Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 08:44
Motorradmodell: Triumph Daytona 675

Re: Cup Z von Adler850 wird Aufgebaut

Beitrag von rat_style »

Hast du ein paar Bilder von der Kopfbearbeitung? Nur Kanäle optimiert oder auch Führungen, Verdichtung und Sitze(Winkel)?

Grüße!

adler850
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Di 2. Jan 2024, 16:21
Motorradmodell: XS400 Cup(2A2) TRX850 TRX900 Sachs Roadster 650 Daytona 675

Re: Cup Z von Adler850 wird Aufgebaut

Beitrag von adler850 »

Bilder kann ich machen wenn er Fertig ist.Nur soviel,die Kanalführung wurde stark geändert so wie mann´s Heute macht.....gerade wie Möglich!
Verdichtung muss ich messen/rechnen......weis nicht wie Offt der Kopf schon geplannt wurde.
An den Führungen musste ich nicht rann,die scheinen mal neu gekommen zu sein.Sind aber kürzer als Original.
Brennräume hab ich nur die Quetschkannte verrundet,auslitern muss ich noch.....eber erst nach den Sitzen!
Weis ja noch nicht wie Tief die Ventile nachher stehen.......
Unterm Strich....datt Dingen soll nachher nur ordentlich Fahren,High Tech wird datt eh niXS!40PS am Rad iss i.o.
Vieleicht nimm ich die dieses Jahr mal mit nach Chambley zum Classic -Endurance,nur mal zum Rollen!

adler850
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Di 2. Jan 2024, 16:21
Motorradmodell: XS400 Cup(2A2) TRX850 TRX900 Sachs Roadster 650 Daytona 675

Re: Cup Z von Adler850 wird Aufgebaut

Beitrag von adler850 »

Moin
Gabel ist wieder Drinn,da ich aber Fahrwerksmässig recht Pennibel bin hab ich noch ein YSS Upgrade Kit verbaut.
Noch ein Tip.....bei Tante Lou gibett zur zeit YSS Federbeine im Set für 130€.......45Jahre alte Dämpfer kann man mal Tauschen!
Fussrastenplatten hat wohl irgend ein Vorbesitzer mal neu gebaut,aus 10mm Alublech,die Kennung auf der Rückseite mit Schlag-Zahlen/Buchstaben eingeschlagen.
Ich hoffe das das beim TüV keine Probleme gibt.Sonst muss ich mir was einfallen lassen.

Antworten