Xs650 tank auf XS400 2a2

Rund um das gesamte Thema Customizing, Umbauten, Restaurationen und Neufaufbauten...

Moderator: Käfertönni

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Mitglied
Beiträge: 1292
Registriert: Di 29. Apr 2014, 19:28
Motorradmodell: Lt. Brief: XS250 1U5
defacto: XS400 2A2 mit Modifikationen
Wohnort: südl. von Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Xs650 tank auf XS400 2a2

Beitrag von Cpt.Hardy »

wie weiß ich noch nicht ... aber ihr wolltet ja auch nicht glauben, daß man einen XS750 Tank an die XS400 bekommt....
Erste Idee wäre zB den Benzinhahn abzusägen und den Geber - von der Grundplatte gelöst - mit Kaltmetall festkleben ....
Herausforderung ist jedoch den Schwimmer dann von innen an den Stab zu bekommen denn er passt definitiv nicht durch die Öffnung vom Benzinhahn....

Bin aber über Alternativ-Vorschläge dankbar. Der Geber ist niXS anderes als ein Poti mit Stab und Schwimmer....
Gruß
Hardy

*** wer später bremst ist länger schnell ***

Benutzeravatar
flat
Mitglied und Regenschirmträgerbeauftragter
Beiträge: 1939
Registriert: So 17. Feb 2013, 10:57
Motorradmodell: YAMAHA XS400
2A2-5/78 SEPI II #77 RM
2A2-3/79 Testträger RM
2A2-4/80 CUP/Z light
4G5- als Wandschmuck
12E-5/84 Xenomorph
Wohnort: Kreis Stormarn
Kontaktdaten:

Re: Xs650 tank auf XS400 2a2

Beitrag von flat »

Ich bin schockiert..... :ooohh:

Du bekommst diesese Teile nicht mit einander kombieniert,
selbst wenn du den ganzen Tank einschalst und alles mit Kaltmetall
ausgiest, dann hast du da noch immer mit Kaltmetall rumgefuscht...! :caefi:

Da würde ich lieber mal Torsten fragen ob der seine :flxxx:
aus dem Keller lässt und dir ein Quadrat an deinen 750er Tank dranflext...

Wobei der bestimmt niXS damit zu tun haben möchte, ist ja nicht original ab Werk sowas!


:iroen: :drunken:
Gruß von Nico :rainy1:

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Mitglied
Beiträge: 1292
Registriert: Di 29. Apr 2014, 19:28
Motorradmodell: Lt. Brief: XS250 1U5
defacto: XS400 2A2 mit Modifikationen
Wohnort: südl. von Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Xs650 tank auf XS400 2a2

Beitrag von Cpt.Hardy »

rein theoretisch - wo liegt das Problem?
Ich könnte ein Stück Alu nehmen (ähnlich dem Adapter von Gerd nur ohne Gewinde) und den 2. Benzinhahn-Ausgang komplett verschießen.
Soweit sind wir uns sicher einig.

In diese Grundplatte müsste eine Kabeldurchführung gemacht werden, also ein Loch so gross, daß ein Kabel hindurch passt. Und das sollte man nicht dicht bekommen??

Wie ich dann den Geber auf der anderen Seite der Alu-Platte befestige hat ja erstmal niXS mit der Abdichtung zu tun...
Gruß
Hardy

*** wer später bremst ist länger schnell ***

Benutzeravatar
flat
Mitglied und Regenschirmträgerbeauftragter
Beiträge: 1939
Registriert: So 17. Feb 2013, 10:57
Motorradmodell: YAMAHA XS400
2A2-5/78 SEPI II #77 RM
2A2-3/79 Testträger RM
2A2-4/80 CUP/Z light
4G5- als Wandschmuck
12E-5/84 Xenomorph
Wohnort: Kreis Stormarn
Kontaktdaten:

Re: Xs650 tank auf XS400 2a2

Beitrag von flat »

ob das Teil dicht ist oder nicht spielt hier noch gar nicht die große rolle,
Du bekommst diesen Geber einfach größen technisch nicht in eine
Benzinhahnöffnung, weist du denn grob wie dieser Geber/Schwimmer
funXSioniert!?^^ Ich bin der Meinung das dir das noch gar nicht so ganz klar ist!?!!?! :saege_smile:

weil die Grundplatte des Gebers ist doch mindestens doppelt so groß
wie die Benzinhahnöffnung.... :red_smil:
Gruß von Nico :rainy1:

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Mitglied
Beiträge: 1292
Registriert: Di 29. Apr 2014, 19:28
Motorradmodell: Lt. Brief: XS250 1U5
defacto: XS400 2A2 mit Modifikationen
Wohnort: südl. von Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Xs650 tank auf XS400 2a2

Beitrag von Cpt.Hardy »

der Geber ist ein Drehpoti mit Arm und Schwimmer. Wie ich schon schrieb, passt der Schwimmer nicht durch die Benzinhahnöffnung. Man könnte versuchen, den Schwimmer durch die Betankungsöffnung oben an den Arm zu fummelt. Ist vermutlich ein kleines Zauberkunststück. Daher geht meine nächste Überlegung in Richtung eines eigenen Gebers, der über 3 parallel geschaltete Reed kontakte getriggert werden, die über Schmimmer mit Ringmagneten geschaltet werden. Müsste man sich so ungefähr vorstellen.
jpg3 (1).jpg
Das Röhrchen würde locker durch die Benzinhahnöffnung passen, man könnte es vermutlich leicht an Gerds Benzinhahnadapter kleben.

Die Poti-Werte habe ich wie folgt gemessen:

Tank leer = 180 Ohm
1/3 voll = 60 Ohm
2/3 voll = 30 Ohm
voll = 0 Ohm

bin kein Elektronik-Experte aber die Widerstandswerte müssten dann mE so aussehen:

Tank leer R1 = 180 Ohm
1/3 voll = R1 (180) + R2 (90) ergibt 60 Ohm
2/3 voll = R1 + R2 (60) + R3 (60) ergibt 30 Ohm
voll = 0 Ohm
Die Werte für die Widerstände wären somit
R1= 180 Ohm
R2= 90 Ohm
R3= 60 Ohm
mein Entwurf.JPG
wäre schön, wenn das jemand, der sich gut auskennt (Stone?) bestätigen könnte...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Hardy

*** wer später bremst ist länger schnell ***

Benutzeravatar
Torsten
Forumsopi, Gleichstellungs- und Sarkasmusbeauftragter
Beiträge: 3621
Registriert: So 17. Feb 2013, 12:03
Motorradmodell: Moto Guzzi Le Mans III, Yamaha XS 400 Cup/Z, Yamaha XS 400 (2A2), Yamaha XS 750, Royal Enfield 535 Continental GT, Royal Enfield 350 Bullet Works Replika, Honda XBR 500, Laverda 750 SF, 2x Yamaha XV 1000 TR1.
Wohnort: 53359 Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Xs650 tank auf XS400 2a2

Beitrag von Torsten »

Fährst du eigentlich auch manchmal mit der XS?
Oder verbastelst du sie so lange bis gar nichts mehr geht!?*)))))))
Ein Leben ohne XS ist möglich, aber nicht sinnvoll!
www.Alter-Schrauber.de

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Mitglied
Beiträge: 1292
Registriert: Di 29. Apr 2014, 19:28
Motorradmodell: Lt. Brief: XS250 1U5
defacto: XS400 2A2 mit Modifikationen
Wohnort: südl. von Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Xs650 tank auf XS400 2a2

Beitrag von Cpt.Hardy »

XS fahren ist doch viel zu gefährlich.... zum Fahren hab ich einen PKW.
Lust ist daß gerade Du diese Frage stellst, hast Du nicht ein Schauglas im Kupplungsdeckel...
Gruß
Hardy

*** wer später bremst ist länger schnell ***

Benutzeravatar
Torsten
Forumsopi, Gleichstellungs- und Sarkasmusbeauftragter
Beiträge: 3621
Registriert: So 17. Feb 2013, 12:03
Motorradmodell: Moto Guzzi Le Mans III, Yamaha XS 400 Cup/Z, Yamaha XS 400 (2A2), Yamaha XS 750, Royal Enfield 535 Continental GT, Royal Enfield 350 Bullet Works Replika, Honda XBR 500, Laverda 750 SF, 2x Yamaha XV 1000 TR1.
Wohnort: 53359 Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Xs650 tank auf XS400 2a2

Beitrag von Torsten »

Habe ich. Und meine laufen alle!
(Das war dann wohl ein klassisches Eigentor!)

Ciao Torsten
Ein Leben ohne XS ist möglich, aber nicht sinnvoll!
www.Alter-Schrauber.de

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Mitglied
Beiträge: 1292
Registriert: Di 29. Apr 2014, 19:28
Motorradmodell: Lt. Brief: XS250 1U5
defacto: XS400 2A2 mit Modifikationen
Wohnort: südl. von Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Xs650 tank auf XS400 2a2

Beitrag von Cpt.Hardy »

ja, weiß ich ja, es ging um's Verbasteln
Gruß
Hardy

*** wer später bremst ist länger schnell ***

Benutzeravatar
MopedRaser
Mitglied
Beiträge: 421
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 11:46
Motorradmodell: Xs 400 2a2 79'
Ducati Streetfighter
Wohnort: Friedrichshafen, am schönen Bodensee

Re: Xs650 tank auf XS400 2a2

Beitrag von MopedRaser »

Mal ne andere Frage:
Wo genau willst du eigentlich den Benzinstand messen (also im Querschnitt vom Tank)?
Weil wenn du deinen Tank Geber wie auch immer anschließt, sollte das was er anzeigt ja doch auch ein wenig Sinn ergeben? Sonst kannst du ja gleich einfach ein Schauglas in den Deckel machen...

Gruß Simon

Antworten