Seite 1 von 1

XS 250 - Welches Baujahr ist das?

Verfasst: Mo 18. Feb 2019, 23:47
von Kolbenfresser
Hallo,

meine XS 250 hat eine Scheibenbremse hinten. Somit müsste sie eigentlich Baujahr vor 1979 sein, da ab dem Jahr die Trommelbremse kam.
Yamaha gibt für das Baujahr 1978 für die XS 250 die Fahrgestellnummern 1U5-002141 bis 1U5-002146 und 1U5-105542 bis 1U5-106600 an.
Nun lautet die Fahrgestellnummer meiner XS 250 aber 1U5-107269. Wie kann das sein?

Gruß Rainer

Re: XS 250 - Welches Baujahr ist das?

Verfasst: Di 19. Feb 2019, 00:04
von Mad Maddin
Moin,

ich denke, die Modellpflege hat nicht unbedingt am 01. Januar stattgefunden. Deine könnte also durchaus noch 1979 als alte Variante hergestellt worden sein. Deine Fahrgestellnummer ist ja auch gerade mal ein paar hundert drüber, dafür werden die nicht wesentlich länger als eine oder zwei Wochen gebraucht haben.

Wo hast Du denn Deine Info "laut Yamaha" her?

Gruß Mad Maddin

Re: XS 250 - Welches Baujahr ist das?

Verfasst: Di 19. Feb 2019, 00:17
von Kolbenfresser
Mad Maddin hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 00:04
Wo hast Du denn Deine Info "laut Yamaha" her?
Die Angaben finden sich auf dem Inspektionsblatt der XS250 aus dem Baujahr 1978.

Gruß Rainer
Inspektionsblatt_XS250_S1.jpg

Re: XS 250 - Welches Baujahr ist das?

Verfasst: Di 19. Feb 2019, 08:12
von flat
So einem Datenblatt würde ich nicht 100% ige
Richtigkeit zuschreiben... :zwinker:

Und was an der XS dran ist und was nicht,
sieht man ja recht gut....

:drunken:

PS: Und wenn mal eine etwas länger Stand bei einem Händler wurde sie halt später zugelassen....

Re: XS 250 - Welches Baujahr ist das?

Verfasst: Di 19. Feb 2019, 22:49
von Kolbenfresser
Nun ja, Herausgeber der Inspektionsblätter war ja Mitsui und die wussten als Importeur sehr genau welche Fahrzeuge sie in Verkehr gebracht haben. Von daher ist diese Angabe der Fahrgestell-Nr. wohl die verlässlichste die man heute noch bekommen kann.

Natürlich kann ich erkennen, ob meine XS eine Scheiben- oder Trommelbremse hat. Das ist ja gerade der Punkt, der mich verwundert und das habe ich ja oben auch geschrieben.

Die Vermutung, dass es sich um ein Baujahr 78 handelt und bis Anfang 80 bei einem Händler stand, hatte ich auch schon. Aber da passt halt die Fahrgestell-Nr. nicht zu.

Am wahrscheinlichsten scheint mir die Vermutung von Maddin zu sein, dass Anfang 79 noch ein Container 78er Modelle nach Deutschland verschickt wurden und dort in den Handel gelangten. Ob das so war, wird wohl nicht mehr zu klären sein.

Gruß Rainer

Re: XS 250 - Welches Baujahr ist das?

Verfasst: Mi 20. Feb 2019, 09:34
von samsdad
Hallo Rainer

Meine Gelbe 250 hat die Nummer 1U5-104898 - ist eine sehr frühe aus Belgien.
Ich habe letztes Jahr eine 250 verkauft mit der Nummer 1U5-200489

Damals als der TÜV Prüfer meine 250 TÜV machen wollte,
sollte ich ihm Vorlagen in Kopie von anderen 250 zeigen.
Habe deshalb noch 6 weitere Kopien von 250 Briefen.
Die Nummern sind sehr unterschiedlich.
Deine 107269 ist nicht außergewöhnlich.
Habe noch eine Kopie von 107229 - also 40 Nr. vor dir.

Interessant wäre zu wissen in welchem Land deine 250 die EZ bzw Auslieferung hatte.
Hast/hattest du eine 1MO in Erstausführung drin?

VG aus Südhessen
Frank

Re: XS 250 - Welches Baujahr ist das?

Verfasst: Mi 20. Feb 2019, 21:32
von Kolbenfresser
samsdad hat geschrieben:
Mi 20. Feb 2019, 09:34
Interessant wäre zu wissen in welchem Land deine 250 die EZ bzw Auslieferung hatte.
Hast/hattest du eine 1MO in Erstausführung drin?
Hallo Frank,

die XS ist sehr wahrscheinlich die deutsche Ausführung. An Haupt- und Seitenständer sind je zwei Federn, was es wohl nur für die deutschen Modelle gab. Eine 1M0 ist sicher nicht drin, denn bei knapp über 100 ist Schluß.

Gruß Rainer