XS 250 reaktivieren

- Allgemeines 'rund um die XS400 Modelle...

Moderatoren: Gemamo, Lupe

Benutzeravatar
Kolbenfresser
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Do 10. Jan 2019, 20:57
Motorradmodell: XS 250 Bj. 1979
SR 400 Bj. 2014

XS 250 reaktivieren

Beitrag von Kolbenfresser » Sa 12. Jan 2019, 00:00

Hallo,

wie in meiner Vorsellung schon erwähnt, ist mir ist eine XS 250 "zugelaufen" die ich jetzt wieder fit für die Straße machen möchte. Da ich keinerlei Wartungsunterlagen habe, brauche ich eure Hilfe.

Die Reifen müssen definitiv erneuert werden, da sie noch die ersten sind. Ich denke da an den BT 45, den fahre ich auch auf meiner SR.
Für den gibt es sogar eine Unbenklichkeitsbescheinigung für die XS. Habt ihr andere Empfehlungen für die Reifen?

Dann muss natürlich ein Ölwechsel gemacht werden. Als Öl würde ich das teilsynthetische Motul 10W-40, welches ich auch in der SR fahre, verwenden.
Spricht was gegen dieses Öl? (Bitte keine Öl-Diskussion, ich will nur wissen ob jemand Probleme mit diesem Öl hatte)

Einen Ölfilter habe ich bei Louis (10050413) gefunden. Aber woher bekomme ich die zwei O-Ringe?
Der Hauptstromfilter ist wohl auswaschbar und muss nicht gewechselt werden. Was ist aber mit der Flachdichtung unter dem Deckel?
Gibt es da was fertiges, oder muss ich mir die Dichtung selbst zuschneiden?

Die Batterie ist zwar noch brauchbar, aber auch dsbzgl. wäre ich über eine Bezugsquelle dankbar.

Ich entschuldige mich schon im voraus, wenn diese Fragen irgendwo schonmal gestellt wurden. Trotz Suchfunktion habe ich keine Antworten gefunden.

Gruß Rainer
Auch in Linkskurven kann man rechts fahren ;-)

red_twin
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 23:19
Motorradmodell: XS360 1U4
XS400 2A2 (im Aufbau)
XS850 4E2
Wohnort: 78267 Aach

Re: XS 250 reaktivieren

Beitrag von red_twin » Sa 12. Jan 2019, 16:47

Hallo Rainer,

der BT45 funXSioniert einwandfrei.
Ersatzteile (auch Ölfilter mit O-Ringen) und die Dichtung für den Deckel des Ölsiebs gibt es z.B. bei Wömbi oder im XS Laden (siehe Links-Liste: http://xs400.net/wb/pages/linkliste.php). Letzere hat im Shop ein Kapitel speziell für XS250/360/400. Da findest Du einiges
Viel Spaß beim Aufbau der XS250!

Gruß
Christian

Benutzeravatar
Mad Maddin
Mitglied
Beiträge: 870
Registriert: Di 19. Feb 2013, 10:45
Motorradmodell: 2A2, 2J4

Re: XS 250 reaktivieren

Beitrag von Mad Maddin » Sa 12. Jan 2019, 17:12

Moin!

Wenn man keine Wartungsunterlagen hat, ist zumindest ein Bucheli ganz empfehlenswert. Gibt es im Buchhandel oder auch gebraucht bei Ebay. Ergänzend dazu gibts auf XS400.net auch die Technik-FAQ. Da haben sich manche gute Seelen teilweise sehr viel Arbeit gemacht, um komplexe Vorgänge, Eigenheiten und Spezialreparaturen anschaulich zu erklären.
Komplette Dichtungssätze gibt es auch vielerorts, müsste es sogar bei Louis geben. Ist nicht verkehrt.
Zu Deinem Öl kann ich leider niXS sagen.
Über Batterien habe ich mich letztes Jahr schlau gemacht, was da aktuell so empfehlenswert ist und bin bei Yuasa gelandet. Die XS hat letztes Jahr eine neue bekommen, die gab es bei Ebay vom Verkäufer piaggio-berlin recht günstig.

Gruß Mad Maddin
"tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house.

Benutzeravatar
stone
Flunker- und Tuningbeauftragter
Beiträge: 1922
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 20:27
Motorradmodell: XS400 ´81, SR500 ´89 und TRX850 ´96
Wohnort: 59199 Bönen

Re: XS 250 reaktivieren

Beitrag von stone » Sa 12. Jan 2019, 17:59

Hallo Rainer,

vorab, falls Du es nicht weißt, die 250er ist fast identisch mit der 400er.
Die wichtigsten Underschiede (für die Ersatzteilsuche) sind:
anderer Vergaser, Ansaugstutzen und Ansaugschnochel (H-Stück)
Zylinderkopfdichtung, Fussdichtung, Kolben und Ventile kleiner
kürzere Übersetzung

Der Rest passt von der jeweiligen 400er, also mit Scheibenbremse oder Trommelbremse hinten. Da deine Baujahr 1980 ist müsste deine XS hinten eine Trommelbremse haben.
Wenn Du also Ersatzteile suchst suche nach Teilen für die 400er.

Besorg dir ein Bucheli, da stehen die Einstellwerte und Anzugsmomente drin. In der FAQ findest Du die wichtigsten Werte aber auch.
Wenn dein Öl in der SR funXSioniert wird es auch in der XS funktionieren.
Dichtungen, z.B. für das Ölsieb unten oder die Seitendeckel lassen sich auch aus Dichtungspapier selbst anfertigen.
Beispiel: https://www.ebay.de/itm/Abil-Anleitung- ... SwT-BbtLDn

Als Batterie würde ich eine Gelbatterie empfehlen, die kann man auch mal längere Zeit stehen lassen und muss nicht nachladen.
Beispiel: https://www.ebay.de/itm/Batterie-GEL-KA ... Sws~pcNmzp
Gruß
Bernd
82

Benutzeravatar
Kolbenfresser
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Do 10. Jan 2019, 20:57
Motorradmodell: XS 250 Bj. 1979
SR 400 Bj. 2014

Re: XS 250 reaktivieren

Beitrag von Kolbenfresser » So 13. Jan 2019, 16:19

Hallo,

vielen Dank für eure Tipps. Die Dichtungen und den Ölfilter habe ich nun beim XS-Laden bestellt. Die Batterie tuts noch, die schafft es noch über den Sommer.


Gruß Rainer
Auch in Linkskurven kann man rechts fahren ;-)

Benutzeravatar
Kolbenfresser
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Do 10. Jan 2019, 20:57
Motorradmodell: XS 250 Bj. 1979
SR 400 Bj. 2014

Bremssattel hinten

Beitrag von Kolbenfresser » So 27. Jan 2019, 00:03

Nabend,

ich wollte heute den hinteren Bremssattel machen. Diese kleine Schraube (Kreuzschlitz M5?) auf der Innenseite des Sattels bekomme ich nicht gelöst. Hat jemand einen Tipp, wie ich das ohne Murks hin bekomme?

Gruß Rainer
Auch in Linkskurven kann man rechts fahren ;-)

Benutzeravatar
Sokrates
Forumsmutti
Beiträge: 7185
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 11:27
Motorradmodell: XS400 2A2 '79
XS400 2A2 '80
SR125 '97
XJ900 58L '89
Wohnort: Neuwied
Kontaktdaten:

Re: XS 250 reaktivieren

Beitrag von Sokrates » So 27. Jan 2019, 10:41

Einweichen in Rostlöser, erwärmen und dann einen Hand-Schlagschrauber mit gut passendem Bit.
Grüße,
Dirk

http://www.xs400.net/ Bild

Benutzeravatar
Kolbenfresser
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Do 10. Jan 2019, 20:57
Motorradmodell: XS 250 Bj. 1979
SR 400 Bj. 2014

Re: XS 250 reaktivieren

Beitrag von Kolbenfresser » So 27. Jan 2019, 19:56

Danke, das werde ich versuchen. Die Schraube wird das wohl nicht überleben. Was nehme ich als Ersatz? VA oder wieder Stahl verzinkt?

Gruß Rainer
Auch in Linkskurven kann man rechts fahren ;-)

Benutzeravatar
Mad Maddin
Mitglied
Beiträge: 870
Registriert: Di 19. Feb 2013, 10:45
Motorradmodell: 2A2, 2J4

Re: XS 250 reaktivieren

Beitrag von Mad Maddin » So 27. Jan 2019, 21:16

Das ist aber keine normale Schraube, ne? Die hat vorne kein Gewinde. Ne normale Schraube ist m.E. zu dick, denn die Spitze muss ja in das zugehörige Löchlein im Bremsbelag passen.

Gruß Mad Maddin
"tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house.

Benutzeravatar
Kolbenfresser
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Do 10. Jan 2019, 20:57
Motorradmodell: XS 250 Bj. 1979
SR 400 Bj. 2014

Re: XS 250 reaktivieren

Beitrag von Kolbenfresser » So 27. Jan 2019, 22:32

Das stimmt, aber den Zapfen kann man an eine Schraube ja dranfeilen. Ich tendiere zzt. zu einer VA-Schraube mit Innensechskant. Mit Kupferpaste sollte die dann nicht mehr festgammeln.

Gruß Rainer
Auch in Linkskurven kann man rechts fahren ;-)

Antworten