Nockenwelle 1m0

Rund um alles was die XS schnell macht abseits der Strasse....

Moderatoren: Gemamo, stone

Antworten
4g5 xs400se
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 08:46
Motorradmodell: Yamaha xs400se 4g5 Bj.80

Nockenwelle 1m0

Beitrag von 4g5 xs400se »

Hallo Zusammen.

Ich möchte an meiner xs400se 4g5 eine original Nochenwelle von Yamaha mit der Kennung 1m0 verbauen. Für den Tüv brauche ich
eine Gutachten. Bei Yamaha direkt ist komischerweise keins zu bekommen. Auch bei der Firma alphatechnik ist dieses nicht zu kriegen...

Kann mir jemand sagen, wo ich so eins bekomme. Von der Firma Mitsui Maschinen GmbH habe ich eins gefunden, aber für den Motortyp 2a2.
Über Hilfen und Tipps würde ich mich freuen!

Grüße
Oliver

samsdad
nat. Kugel-, int. Fettnäpfchen- und Pizzakarton-Wegbringbeauftragter
Beiträge: 1052
Registriert: Di 26. Mai 2015, 21:02
Motorradmodell: x

Re: Nockenwelle 1m0

Beitrag von samsdad »

Wer bist du?



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Mitglied
Beiträge: 1235
Registriert: Di 29. Apr 2014, 19:28
Motorradmodell: Lt. Brief: XS250 1U5
defacto: XS400 2A2 mit Modifikationen
Wohnort: südl. von Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Nockenwelle 1m0

Beitrag von Cpt.Hardy »

solch ein Gutachten gibt es nicht, aber evtl. kann man sich mit 2 vorhandenen Gutachten behelfen:
1. Bescheinigung über die Baugleichheit der 2A2 und 4G5 Motoren*)
2. Gutachten über Leistungssteigerung eines 2A2 Motos u.a. durch eine Nockenwelle mit der Kennzeichnung 1M0
*) wobei die beiden Motoren sich durch die Form der Kühlrippen und der Umlenkung an der Gangschaltung unterscheiden, evtl. auch noch durch unterschiedliche Motoraufhängung, aber das lässt das Gutachten außer Acht.
Zusätzlich zur 1M0 müssen weitere Modifikationen z.B. am Luftkanal vorgenommen werden, die im Gutachten genannt sind.
Gruß
Hardy

*** wer später bremst ist länger schnell ***

Benutzeravatar
SA400Y
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 16:43
Motorradmodell: Sanglas400Y mit EML Mini2, diverse Sanglas Einzylinder

Re: Nockenwelle 1m0

Beitrag von SA400Y »

Hi,
Angeblich reicht das Schreiben von Mitsui aus dem Jahre 1978 zumindest für die 2A2, dass mit dem Einbau von anderer Nockenwelle (1M0), Ansaugstutzen mit Durchlass 32mm und einem offenen Verbindungsstück 29kw möglich sind, da auch angegeben ist, welche Werte im Brief sich ändern.
Am besten mal damit beim Prüfer Deines Vertrauens nachfragen.
LG

Antworten