Verzweiflung: wie heißt diese Gewindestange?

Motorradtechnik die niXS mit der XS zu tun hat...

Moderatoren: stone, Touly, FrankWw

Antworten
Benutzeravatar
dergunnar
Mitglied
Beiträge: 1459
Registriert: Di 19. Feb 2013, 08:16
Motorradmodell: XS 400 2A2 ('78 & '80)
Wohnort: Kreuztal

Verzweiflung: wie heißt diese Gewindestange?

Beitrag von dergunnar » Sa 4. Mai 2019, 09:02

Moin Leute!

Ich suche nach der korrekten Bezeichnung für die „Gewindestange“, mit Rechts- und Links-Gewinde, die z.B. die Teile des Schalthebels miteinander verbindet.
Das ist doch sicher ein Norm-Teil... :think:
Nur wie finden, wenn man den Namen nicht kennt?
Hatte schon verschiedene naheliegende Begriffe bei Google eingehackt, aber kein passendes Ergebnis gefunden... :haudrauf:
Yamaha Teilenummern werden mir nicht weiter helfen, da ich abweichende Längen brauche...


02317D8A-7357-46C2-9C14-B4913D688531.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schöne Grüße!

nee mutt ik nich!

Benutzeravatar
Gemamo
Sensenmann, Mobbing- und 3-Eier-Beauftragter
Beiträge: 3049
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 18:30
Motorradmodell: '78er Solo '79er Gespann '80er Cup '86er XT350 mit 4G5-Motor Retro-SuMo und ein 12,5PS-Rasenmäher mit Schneeketten und Räumschild

Re: Verzweiflung: wie heißt diese Gewindestange?

Beitrag von Gemamo » Sa 4. Mai 2019, 19:45

Ist kein Normteil. Beide Gewinde M6? Einmal links, einmal rechts?Wenn ich die Schneideisen da habe, dann kann ich die anfertigen.

Benutzeravatar
dergunnar
Mitglied
Beiträge: 1459
Registriert: Di 19. Feb 2013, 08:16
Motorradmodell: XS 400 2A2 ('78 & '80)
Wohnort: Kreuztal

Re: Verzweiflung: wie heißt diese Gewindestange?

Beitrag von dergunnar » Sa 4. Mai 2019, 20:19

Kein Normteil?
Da bin ich baff :ooohh:
Danke für dein Angebot, ich schaue aber erstmal, ob ich mit den Teilen, die ich im Netz gefunden habe zurecht komme.
Kürzen könnte ich sogar selbst- auf der Rechtsgewinde-Seite :-)
Ahoi :biggrin:
Schöne Grüße!

nee mutt ik nich!

Benutzeravatar
flat
Mitglied und Regenschirmträgerbeauftragter
Beiträge: 1607
Registriert: So 17. Feb 2013, 10:57
Motorradmodell: YAMAHA XS400
2A2-5/78 SEPI II #77 RM
2A2-3/79 Testträger RM
2A2-4/80 CUP/Z light
4G5- als Wandschmuck
12E-5/84 Xenomorph
+ DUCATI ST2 alias Calzone
Wohnort: Kreis Stormarn
Kontaktdaten:

Re: Verzweiflung: wie heißt diese Gewindestange?

Beitrag von flat » Mi 8. Mai 2019, 13:32

Google mal uniballgelenk oder gelenkkopf....
das sind die Anschlüsse/Enden als “normteil“...
....dann brauchst du nur noch ein rohr oder eine
stange und gewindeschneider bzw. Bohrer....


:zwinker:
Gruß von Nico :rainy1:

Benutzeravatar
einyeti
Mitglied
Beiträge: 299
Registriert: Di 19. Feb 2013, 10:12
Motorradmodell: XS400 12E
Dnepr MT10-36

Re: Verzweiflung: wie heißt diese Gewindestange?

Beitrag von einyeti » Mo 13. Mai 2019, 08:50

gibt es als Wantenspanner in M6 , Segelzubehör

Benutzeravatar
flat
Mitglied und Regenschirmträgerbeauftragter
Beiträge: 1607
Registriert: So 17. Feb 2013, 10:57
Motorradmodell: YAMAHA XS400
2A2-5/78 SEPI II #77 RM
2A2-3/79 Testträger RM
2A2-4/80 CUP/Z light
4G5- als Wandschmuck
12E-5/84 Xenomorph
+ DUCATI ST2 alias Calzone
Wohnort: Kreis Stormarn
Kontaktdaten:

Re: Verzweiflung: wie heißt diese Gewindestange?

Beitrag von flat » Di 14. Mai 2019, 22:43

Das ist dann aber ein haltbares Brems- bzw. Schaltgestänge...
Gruß von Nico :rainy1:

Willy
Mitglied
Beiträge: 967
Registriert: So 17. Feb 2013, 14:44
Motorradmodell: XS und mehr.

Re: Verzweiflung: wie heißt diese Gewindestange?

Beitrag von Willy » So 14. Jul 2019, 07:42

Als Sohn eines Landwirts:
Oberlenker/Gewindespindel.
So hieß das damals für den Traktor und seine Ackerschiene.
Siehe:
https://www.stabilo-fachmarkt.de/oberle ... -mm/a-378/



Grüßle,
Willy

Antworten