TÜV - zulässiger Adler für Frontfender; Bezugsquelle?

Das Drumherum...

Moderatoren: Gemamo, Käfertönni

Antworten
Benutzeravatar
Trueffelsucher
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: So 21. Jul 2019, 11:37
Motorradmodell: XS 400 SE 4g5 Bj. 1981 27 Kw

TÜV - zulässiger Adler für Frontfender; Bezugsquelle?

Beitrag von Trueffelsucher »

Hallöle allerseits,

angeblich gibt es ja keine dummen Fragen sondern nur ebensolche Antworten.
Ich hätte trotzdem 'ne echt blöde Frage:

Auf'm Frontfender meiner grünen Lady erhob sich,, als ich dieses vorigen Sommer erworben habe, ein stolzer, erhabener amerikanischer Weiskopfadler mit M5 Gewindezapfen und dem dazugehörigen Loch im Fender.
ADLER YAMAHA.jpg
Den hab' ich natürlich für den TÜV abgeschraubt, denn die mögen so spitze Teile aus Zinkspritzguss überhaupt nicht.
Aber schon während der Fahrt zum TÜV ist mir schmerzhaft aufgefallen :
Das Gefühl, ein wilder Kerl zu sein und grenzenlose Freiheit zu genießen war ohne den Geier sofort weg!!
Ich muss also wieder so' Viech kriegen, allein schon um das Loch im Frontfender sinnvoll zu nutzen.

Hatte aber mal letztes Jahr auf einem Parkplatz eine Harley gesehen, die ich mir genauer ansah und die hatte so'n Geier aus Weichplastik auf'm Frontfender.
Ein Anruf bei'm örtlichen Harley Händler ergab: Hamma nit im Programm, muss der woanders her haben.

So, zurück zur Frage :
Wo krieg' ich denn so'n Geier in Weichplastik/Silikon her?
Im gesamten www hab' ich lange gestöbert aber nur Figuren aus massivem Zinkspritzguss gefunden; zum Fußgänger aufspießen.

Es sollte sich aber niemand hier im Forum zu lange mit der Beantwortung meiner Frage aufhalten.
Allen Rechercheuren schon mal mein bester Dank im voraus.

Gehabt Euch alle wohl
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe". (René Descartes, frz. Mathematiker)

Benutzeravatar
Lupe
Cloudbuster-, Reservierungs- und Benzinmangelbeauftragter
Beiträge: 3527
Registriert: So 17. Feb 2013, 11:06
Motorradmodell: .
XS400 2A2, Bj. 1980,
XS400 Cup Replica Bj. 1978

Re: TÜV - zulässiger Adler für Frontfender; Bezugsquelle?

Beitrag von Lupe »

Kann die 3D-Drucker-Fraktion sowas nicht herstellen? :-)
Gruß von der rechten Seite vom Drehzahlmesser.
Martin

Benutzeravatar
Trueffelsucher
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: So 21. Jul 2019, 11:37
Motorradmodell: XS 400 SE 4g5 Bj. 1981 27 Kw

Re: TÜV - zulässiger Adler für Frontfender; Bezugsquelle?

Beitrag von Trueffelsucher »

Das wäre natürlich 'ne elegante Lösung; der Preis spielt keine Rolle.
Hauptsache das Loch im Feder wird wieder sinnvoll genutzt. :iroen:
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe". (René Descartes, frz. Mathematiker)

tutte76
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 13:25
Motorradmodell: XS400SE US-Custom 4R4

Re: TÜV - zulässiger Adler für Frontfender; Bezugsquelle?

Beitrag von tutte76 »

cooles Thema :-)

Benutzeravatar
danGM
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: Do 4. Apr 2013, 13:08
Motorradmodell: ´77 XS360, ´80 XS400 Cup-ster

Re: TÜV - zulässiger Adler für Frontfender; Bezugsquelle?

Beitrag von danGM »

Moin,
muss der Adler denn "verchromt" sein? Ansonsten: Adler von Schleich und Spax in die Füß... :devil:

https://www.ebay.de/i/383040477235?chn= ... laEALw_wcB

Viele Grüße,
Daniel

Benutzeravatar
Trueffelsucher
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: So 21. Jul 2019, 11:37
Motorradmodell: XS 400 SE 4g5 Bj. 1981 27 Kw

Re: TÜV - zulässiger Adler für Frontfender; Bezugsquelle?

Beitrag von Trueffelsucher »

Hey Daniel,
super Idee.
Meine Enkeltochter hat fast das gesamte Pferdeprogramm von Schleich , das ist der Weg bis zum Adler ja nicht mehr weit.
Farbe ist eigentlich egal, Silber lackiert ist der Geier nach entprechender Untergrundbehandlung ja schnell.
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe". (René Descartes, frz. Mathematiker)

Benutzeravatar
flat
Mitglied und Regenschirmträgerbeauftragter
Beiträge: 1725
Registriert: So 17. Feb 2013, 10:57
Motorradmodell: YAMAHA XS400
2A2-5/78 SEPI II #77 RM
2A2-3/79 Testträger RM
2A2-4/80 CUP/Z light
4G5- als Wandschmuck
12E-5/84 Xenomorph
Wohnort: Kreis Stormarn
Kontaktdaten:

Re: TÜV - zulässiger Adler für Frontfender; Bezugsquelle?

Beitrag von flat »

Evtl. Kann dir auch einer aus einem Modellbauforum weiterhelfen...
Die können via Formabdruck alles mögliche in silikon oder Plastik gießen....

Es gibt da eine Szene die sich mit alten
He-Man und die Masters of the Universe Figuren beschäftigt und so Zeug...
Gruß von Nico :rainy1:

Benutzeravatar
Reimar
Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: So 12. Mai 2013, 20:05
Motorradmodell: XS 400-12E Bj. 1984 mit 27 PS
XS 400-12E Bj. 1984 mit 45 PS
Beide umgerüstet auf Doppelscheibe mit Stahlflex

Re: TÜV - zulässiger Adler für Frontfender; Bezugsquelle?

Beitrag von Reimar »

.
Geil, die Vorstellung von einem He-Man aus Gummi vorne auf dem Kotflügel einer XS ....
:frech19: :biglaugh:

Aber es sollte ja ein Adler sein. Insofern Entwarnung.
VG
Reimar

Schleswig-Holstein - der echte Norden

Benutzeravatar
Trueffelsucher
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: So 21. Jul 2019, 11:37
Motorradmodell: XS 400 SE 4g5 Bj. 1981 27 Kw

Re: TÜV - zulässiger Adler für Frontfender; Bezugsquelle?

Beitrag von Trueffelsucher »

Oh leck, was laufen doch hier im Form für kreative Leute herum, die nicht nur von XS'en Ahnung haben :sylv06:
Ist doch einfach schön,
Also die He- Man Idee gefällt mir. Frühe 80er Jahre, wie mein Eisenpferd, passt also schon. Die werden wohl auch noch in Massen hergestellt.
1 lfm. M5 Nylon-Gewindestange hab ich noch auf Vorrat . Der Kerl hat aber 2 Beine und mein Fender nur eine 5 mm Bohrung.
Da muss ich dem He-Man die Gewindestange wohl rektal einführen ; muss der halt aushalten :shit:
Ich werde über den Fortgang der Angelgeheit fotografisch berichten.
Ein Verschluss der Bohrung mit einer verchromten Rundniete kommt nicht in Betracht

Gehabt Euch alle wohl

Artur
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe". (René Descartes, frz. Mathematiker)

Antworten