Suche DragBar mit ABE

Das Drumherum...

Moderatoren: Gemamo, Käfertönni

Antworten
HH82
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:48
Motorradmodell: Yamaha XS 400 2A2 Baujahr 81
Wohnort: Hamburg

Suche DragBar mit ABE

Beitrag von HH82 » Fr 5. Okt 2018, 06:46

Moin Leute
Kann mir jemand von euch vielleicht einen Tipp geben? Die Suchfunktion hat mich leider nicht weiter gebraucht. Ich binauf der suche nach einer dragbar für meine xs. Bei Nachfrage bei LSL bekam ich leider diese Auskunft:
Sehr geehrter Herr...
vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten
Da wir Ihr Fahrzeug nie getestet haben, ist dieses weder in unseren Teilegutachten noch in den ABEs enthalten.

Welcher Hersteller bietet eine dragbar mit entsprechender ABE an.
Vielen Dank im vorraus
Gruß Sebastian

Benutzeravatar
Mad Maddin
Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: Di 19. Feb 2013, 10:45
Motorradmodell: 2A2, 2J4

Re: Suche DragBar mit ABE

Beitrag von Mad Maddin » Fr 5. Okt 2018, 10:31

Moin,

ich bin mir nicht sicher, worauf es dir nun genau ankommt.

Ein Lenker mit einer ABE für ein Motorrad muss an diesem Motorrad nicht eingetragen werden. Da siehts mit der XS 400 eher schlecht aus, aus von LSL genannten Gründen. Der einzige mir bekannte Hersteller, der Lenker mit ABE für die XS anbietet, ist ABM. Da gibts aber glaub ich keine Dragbar. Vielleicht ist ja der Streetbar Lenker von denen was für dich.

LSL hat ABEs nur für eher wenige, modernere Maschinen. Mindestens ist aber ein Teilegutachten dabei. In einem Teilegutachten sind nach meiner Kenntnis aber eigentlich keine Motorräder aufgeführt. Wäre ja auch Quatsch. Das Gutachten macht ja nur eine Aussage über das Teil und unter welchen Umständen es an einem Motorrad betrieben werden darf und ist somit Grundlage für eine Eintragung. Die nach Prüfung des korrekten Anbaus dann auch erfolgen kann / muss.

Ein guter Prüfer wird dir jeden Lenker mit Teilegutachten (oder mit ABE für andere Motorräder) eintragen, sofern er ordentlich angebaut ist. Ein guter Prüfer wird dir aber auch die Eintragung verweigern, oder bei einem eintragungsfreien Lenker sogar die Plakette, wenn er nicht ordentlich angebaut ist, also z.B. die Bremsleitung irgendwo scheuert, beim Lenken der Gaszug von selbst betätigt wird oder sich irgendwelche Leitungen verheddern...

Lange Rede, kurzer Sinn: Frage einfach mal bei dem ein oder anderen Prüfer an, wie es mit einer Eintragung einer Dragbar aussieht. Das dann machen und wieder hinfahren. Gescheit anbauen musst / solltest du ihn sowieso.

Gruß Mad Maddin
"tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house.

HH82
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:48
Motorradmodell: Yamaha XS 400 2A2 Baujahr 81
Wohnort: Hamburg

Re: Suche DragBar mit ABE

Beitrag von HH82 » Sa 6. Okt 2018, 06:53

Moin
Ich hatte einfach auf einen Lenker gehofft, der durch die ABE eintragungsfrei bleibt. LSL haben mir noch ein Gutachten mitgeschickt,mir dem ich ggf zum TÜVer kann. Dann werde ich wohl nicht am TÜV vorbeikommen....schade.
Grüße aus Dänemark

Antworten