XS400 - Bereifung, neue Reifen, Scrambler

Auch sehr wichtig...

Moderatoren: Gemamo, Käfertönni

lycos
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 21. Dez 2021, 19:57
Motorradmodell: XS400 (2A2) Bj. 1978
Wohnort: an der Kieler-Förde

XS400 - Bereifung, neue Reifen, Scrambler

Beitrag von lycos »

Moin Moin in die Runde.

So mein erstes Thema hier sind Reifen.
Da meine XS sehr alte, glänzend spröde Metzeler drauf hat, benötigt sie für den Winter auf jeden Fall neu. Und zwar schnell.
Leider habe ich im Forum dazu nichts gefunden, was mich befriedigt, daher habe ich ein neues Thema aufgemacht.
Könnte ich kurz eine Reifenkunde noch dazu haben? Lässt sich die alte Reifengrössenbezeichnung (3.50-18 56s) einfach auf die neu Bezeichnungen umrechnen, wenn Ja wie?
Ich hätte gerne für meine XS400 Bj 1978, grössere Reife + hinten breitere, sollen schön Rough aussehende aber einfach einzutragen sein, oder am besten gar nicht eintragen, oder geht das nicht mehr?
Ich hatte hier im Forum zwei gefunden die mir gefallen würden, Continental TKC80 oder Pirelli MT60RS.
Kennt Ihr die? Hat die schon einer verbaut und erfahrungen damit? Oder habt Ihr ähnliche alternativen dafür?
Alles her mit den Infos.

Danke schon mal,
Gruss
Lycos

Benutzeravatar
Reimar
Mitglied
Beiträge: 637
Registriert: So 12. Mai 2013, 20:05
Motorradmodell: XS 400-12E Bj. 1984 mit 27 PS
XS 400-12E Bj. 1984 mit 45 PS
Beide umgerüstet auf Doppelscheibe mit Stahlflex

Re: XS400 - Bereifung, neue Reifen, Scrambler

Beitrag von Reimar »

.
Moin lycos,
auf die Serienfelgen passende Reifengrößen wird Dir ein Prüfer die genannten Reifen eintragen. Umrechner findest Du im Netz oder bei den Reifenherstellern.
Bei den Breiten wirst Du im Wesentlichen an die Felgen gebunden sein oder aber komplett andere Größen eintragen lassen müssen. Das wird nicht so einfach.
Viel Erfolg
VG
Reimar

Schleswig-Holstein - der echte Norden

Benutzeravatar
Sokrates
Forumsmutti
Beiträge: 8030
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 11:27
Motorradmodell: XS400 2A2 '79
XS400 2A2 '80
XJ900 58L '89
Wohnort: Neuwied
Kontaktdaten:

Re: XS400 - Bereifung, neue Reifen, Scrambler

Beitrag von Sokrates »

Jep... wie Reimar schrieb... wird eine Einzelabnahme... ab zum TÜV Deines Vertrauens, bevor Du die Schlappen kaufst. Freigaben gibt es für die Dinger die Du gepostet hast, eh nicht.
Grüße,
Dirk

http://www.xs400.net/ Bild

Willy
Mitglied
Beiträge: 1094
Registriert: So 17. Feb 2013, 14:44
Motorradmodell: XS und mehr.

Re: XS400 - Bereifung, neue Reifen, Scrambler

Beitrag von Willy »

Geh mal auf die Conti Homepage.
18" Front TKC 80 ist dort nicht gelistet.... :zuck:

lycos
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 21. Dez 2021, 19:57
Motorradmodell: XS400 (2A2) Bj. 1978
Wohnort: an der Kieler-Förde

Re: XS400 - Bereifung, neue Reifen, Scrambler

Beitrag von lycos »

Ach ja, ich wollte mich noch kurz mitteilen.
Habe mich für die Hedenau K60 entscheiden. Die von Heidenau waren super nett und haben mir auch alle Unterlagen für den TÜV zugemailt, also habe ich diese dann auch bestellt.
Ich finde die sehen optisch super aus :) Freue mich schon sehr darauf.
Leider konnte ich sie noch nicht testen wegen meinen Ritzelproblem. Das ist aber ein anderes Thema welches hier behandelt wird.
Sobald Sie wieder Fahrbereit ist, kann ich zu den Eigenschaften mehr sagen und werde auch Bilder senden.

Gruss
Lycos

Franzi
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sa 25. Jun 2022, 12:29
Motorradmodell: XS400 SE 4G5
Wohnort: Neuwied

Re: XS400 - Bereifung, neue Reifen, Scrambler

Beitrag von Franzi »

Moin zusammen,
bin gerade ohne Mängel über den TÜV gekommen und bereit die XS anzumelden.
Jetzt stehen nur noch neue Reifen an (weil Reifen 15 Jahre alt).

Was haltet ihr von den Dunlop K82 ?
Finde die vom Profil ganz schön und gibt es laut Herstellerseite auch in 4.60-16 hinten bzw 3.00-18 vorne.

Danke und Grüße
Franzi

Willy
Mitglied
Beiträge: 1094
Registriert: So 17. Feb 2013, 14:44
Motorradmodell: XS und mehr.

Re: XS400 - Bereifung, neue Reifen, Scrambler

Beitrag von Willy »

Ich schwör auf den K65 von Heidenau.
(OMR=Ohne Mittelrille)

https://de.reifenwerk-heidenau.com/modu ... archtyp2=1

Willy
Mitglied
Beiträge: 1094
Registriert: So 17. Feb 2013, 14:44
Motorradmodell: XS und mehr.

Re: XS400 - Bereifung, neue Reifen, Scrambler

Beitrag von Willy »

Ich auch.
K65 ist `n super Cruiser-Reifen und hält prima.
Der Dunlop K82 hab ich schon an einer Kundenmaschine gesehen-sieht halt schön oldschool aus und der Besitzer war auch zufrieden.

Qual der Wahl.... :zwinker:

Ponguin
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Di 7. Jun 2022, 16:33
Motorradmodell: BMW R1100S
Yamaha XT660Z
Beta RR 350
2x Yamaha XS360
Simson KR51/2

Re: XS400 - Bereifung, neue Reifen, Scrambler

Beitrag von Ponguin »

Moin,

Den TKC hatte ich auf der 660er Ténéré. Geiler Reifen, wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat. Fährt sich anfangs wie jeder Grobstoller wie auf Zahnrädern auf Asphalt. Im Dreck kann er Einiges. Ist aber auch ein Reifen für höhere Geländeanteile - 70/30% Gelände/Straße. 18 Zoll Vorderreifen gibt's aber scheinbar nicht und bei Nässe ist er mit Vorsicht zu genießen. Hinten hielt er knapp 4000km, vorne etwa das Doppelte.

Aktuell habe ich auf der Enduro den Heidenau K60 Scout. Der taugt für Alles, hat eine brauchbare Nasshaftung und hält ewig- aktuell hinten ca 15.000km, davon knapp 6.000 Schotterpisten...vorne ebenso. Ob es den für vorne in 18 Zoll gibt :zuck: Wäre jedenfalls von den Stollen
die ich bisher hatte meine Empfehlung für einen Scrambler oder für Reisen mit Mischprofil ohne wirklich hartes Offroad (dafür gibt es auch geeignetere Moppeds)

Ob der K60 Ranger vergleichbar ist wird die nächste Saison zeigen....vom Profil her finde ich den aber schon mal super.

Beste Grüße
Stephan

Benutzeravatar
Sokrates
Forumsmutti
Beiträge: 8030
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 11:27
Motorradmodell: XS400 2A2 '79
XS400 2A2 '80
XJ900 58L '89
Wohnort: Neuwied
Kontaktdaten:

Re: XS400 - Bereifung, neue Reifen, Scrambler

Beitrag von Sokrates »

Ihr seid Leichenfledderer.. :biggrin: :-)
Grüße,
Dirk

http://www.xs400.net/ Bild

Antworten